Donnerstag, 23. April 2015

Wunder der Natur: Der Galapagos-Pinguin


Der vom Aussterben bedrohte Galapagos-Pinguin  (Sphe-
niscus mendiculus), der nur auf den Galapagos-Inseln vor-
kommt, gilt als der seltenste Pinguin der Welt. Da die Ga-
lapagos-Inseln auf dem Aequator liegen, gilt er auch als
der einzige Pinguin, der auf der Nordhalbkugel vorkommt.
Zur Bestandesdezimierung führte nicht nur der Mensch,
auch Fressfeinde wie Haie, Wale, Greifvögel oder Raub-
tiere und das unbeständige Wetter taten ihr übriges dazu.
Der Galapagos-Pinguin, der zu den Brillenpinguinen
zählt, wird ca.48-53cm gross und wiegt 1,5-2,5kg,
wobei das Männchen etwas grösser und schwerer als
das Weibchen ist. Wie alle Pinguine ist er flugunfähig
und taucht nach Fisch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten