Dienstag, 26. Juli 2016

Wunder der Natur: Die Japan-Segge


Die Japan-Segge (Carex morrowii) ist ein relativ
kurz bleibendes, leicht hängendes Sauergras,
das tatsächlich ursprünglich aus Japan stammt.
Sie ist eine Schattenpflanze und verträgt keine
direkte Sonneneinstrahlung, dies gilt auch im
Winter. Die gelben Blüten sind eher unscheinbar,
Blütrzeit ist manchmal schon ab März, normaler-
weise aber im Mai. Die Pflanze braucht einen
humusreichen, kalkarmen und gut wasserdurch-
lässigen Boden und wird gerne an Uferzonen
gepflanzt. Im Handel wird meistens die Zucht-
sorte 'Variegata' mit panaschierten Blättern
angeboten, eine Sorte, die in der Natur anson-
sten gar nicht vorkommt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten