Freitag, 24. Mai 2013

Kuriose historische Persönlichkeiten: Bram Stoker


Abraham "Bram" Stoker (1847-1912), irischer Schriftsteller. Stoker war als Kind
krank, konnte weder alleine gehen noch stehen. Seine Krankheit blieb bis heute
ebenso ein Rätsel wie seine Genesung; als Erwachsener war er sogar Athlet. Er
nahm einen bürgerlichen Bürojob an, wurde der Nachwelt aber als Verfasser von
Schauergeschichten bekannt. Angeregt durch die Legende des Wallachenfürsten
Vlad III., der, seiner Brutalität wegen, die Uebernamen "Tepes" (der Pfähler) und
"Draculea" (Teufel) erhielt, inspirierten ihm zu seinem bekanntesten Werk, dem
Vampirroman "Dracula". Stoker verstarb in ärmlichen Verhältnissen, seinem Neffen
zufolge an Syphilis, was jedoch nie bewiesen werden konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten